Mokkamaschine Arzum

Nicht nur die Mokkamaschine Arcelik ist in der Türkei sehr bekannt, auch die Küchengeräte des Herstellers Arzum genießen einen guten Ruf. Insgesamt hat dieser Hersteller sogar drei verschiedene Mokkamaschinen im Angebot: Die Arzum Okka, die Arzum Okka Grandio und die Arzum Okka Minio. Wobei in Deutschland die Grandio zurzeit nicht angeboten wird.

Arzum Okka

Arzum OK001w Kaffeemaschinen
Edles Design und geschmackvoller Mokka Kaffe - bestellen Sie jetzt Ihre Arzum Okka zum Bestpreis!

Letzte Aktualisierung am 18.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Letzte Aktualisierung am 18.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn eine Mokkamaschine als Blickfang bezeichnet werden kann, dann ist es die Arzum Okka. Sie überzeugt durch ihr edles Design und passt deshalb hervorragend in alle Küchen, die modern und anspruchsvoll eingerichtet sind. Nicht umsonst erhielt diese Mokkamaschine bei ihrer Einführung den Red Dot Design Award. Das Urteil der Jury fiel damals wie folgt aus: „Arzum Okka übersetzt eine traditionelle Zubereitungsmethode in ein zeitgemäßes Produkt, das an die klassische Kanne in Form von kupferfarbenen Gestaltungselementen erinnert.“

Heutzutage wird diese Arzum Okka in gehobenen Hotels, Bars oder Restaurants in der Türkei eingesetzt. Eben dort, wo auch hohe Ansprüche auf die Gestaltung der Räumlichkeiten gelegt wird.

Arzum Okka: Technische Details & Ausstattung

  • Maße (H x B x T): 27,5 x 21,6 x 27,8 cm
  • Nennleistung: 710 Watt
  • Wassertank: 950 ml
  • Wählbare Brühzeit: Schnelles/Langsames Aufbrühen
  • Eine oder zwei Tassen gleichzeitig befüllen
  • Selbstreinigungsfunktion
  • Messlöffel

Besonders interessant ist hierbei sicherlich die wählbare Brühzeit. Keine andere Mokkamaschine verfügt über eine solche Funktion. Dabei kann ausgewählt werden, ob der Mokka Kaffee normal aufgebrüht werden soll, was etwa 60 bis 80 Sekunden dauert, oder man seinen türkischen Kaffee lieber langsam aufgebrüht genießt, was bei der Arzum Okka dann etwa fünf bis sechs Minuten dauert.

Das langsame Aufbrühen ermöglicht eine bessere Aromaentfaltung, bei nur marginal höherem Energieverbrauch. Der Kaffee schmeckt infolgedessen stärker oder wird zumindest oftmals so wahrgenommen. Das typische Röstaroma des Mokkas kommt hierbei deutlich besser zur Geltung als beispielsweise beim Arzum Okka Minio.

Die Selbstreinigungsfunktion ist ebenfalls erwähnenswert. Dann lässt die Maschine entsprechend Wasser in die Brühkammer laufen, wo das Heizelement und der Magnetquirl ihre Arbeit verrichten, bevor das kaffeetrübe Wasser dann weiter in die Tropfschale (350 ml Fassungsvermögen) ausläuft. Dieser Vorgang wird zweimal wiederholt, wobei das Heizelement beim zweiten Mal weniger aufheizt. Nach dem kühlen Abspülen kann man die Brühkammer problemlos mit einem Küchenpapier sauber abwischen.

So wird mit der Arzum Okka Mokka Kaffee zubereitet

  • Oben in den Behälter wird pro Mokka Tasse ein Messlöffel Mokka-Kaffeepulver sowie die gewünschte Menge Zucker gegeben
  • Anschließend die Tasse(n) unter den Hahn stellen, wo der Kaffee durchfließt
  • Auswählen, ob normal oder langsam aufgebrüht werden soll
  • Die gewünschte Anzahl an Tassen über die Auswahlknöpfe wählen (eine oder zwei)
  • Je nach Aufbrühzeit wird der Kaffee dann in die Mokkatassen fließen

Ein Video des Herstellers veranschaulicht den Zubereitungsprozess (auf türkisch):

Häufig gestellte Fragen

  • Ist das innere Kochgehäuse aus Aluminium oder Edelstahl?

Das innere Kochgehäuse, wo man auch das Kaffeepulver und sonstige Zutaten wie Zucker einfüllen muss, besteht aus Edelstahl. Aluminium könnte sich beim Kochvorgang lösen und in den Kaffee übergehen. Das kann gesundheitsschädlich sein.

  • Kann ich mit der Maschine auch ganze Kaffeebohnen nutzen?

Nein, es kann lediglich Kaffeepulver verwendet werden. Beim Mokka werden das Wasser und der Kaffeesatz zusammen aufgekocht, was mit Kaffeebohnen nicht funktionieren würde. Es gibt auch kein Mahlwerk oder ähnliches in dieser Maschine. Sie eignet sich ausschließlich für Mokka Kaffee mit Kaffeepulver.

  • Muss ich den Kaffee vor dem Kochvorgang umrühren?

Nein, es reicht, die Zutaten in den Behälter zu tun. Anschließend wird – je nach gewählter Anzahl an Tassen – entsprechend Wasser aus dem Wassertank automatisch in den Behälter gefüllt und ein integrierter Magnetquirl übernimmt das Durchmischen während des Kochvorgangs. Dieser Vorgang ist einzigartig bei der Arzum Okka.

Arzum Okka Minio

Arzum OK004-K Kaffeemaschinen
Kompakte Mokkamaschine für bis zu 4 Tassen gleichzeitig! In vielen verschiedenen Farben erhältlich!

Letzte Aktualisierung am 18.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Letzte Aktualisierung am 18.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Arzum Okka Minio ist eine weitere Mokkamaschine des Herstellers Arzum. Sie ist quasi eine kompaktere Version der Arzum Okka, besticht jedoch ebenso mit einem modernen Design und der einfachen Bedienung. Auch diese Maschine hat bei ihrer Einführung einen Red Dot Design Award erhalten.

Arzum Okka Minio: Technische Details & Ausstattung

  • Maße (H x B x T): 30 x 23 x 27 cm
  • Nennleistung: 220 Watt
  • Fassungsvermögen: 0,5 Liter
  • Kapazität: 1-4 Tassen
  • Aufbrühen bei geringer Hitze
  • IntelBrew-Überlaufschutz
  • Auswaschbare Kanne
  • Signalton
  • Messlöffel

Bei dieser Mokkamaschine ist hervorzuheben, dass sie trotz ihres kompakten Designs eine Kapazität für bis zu vier Mokkatassen aufweist. Damit ist es die kompakteste Maschine mit einer solchen Kapazität. Interessant ist auch das Aufbrühen bei geringer Hitze, wodurch der Mokka Kaffee seinen vollen Geschmack entfalten kann und der traditionellen Zubereitung am nächsten kommt.

Um das Überkochen zu vermeiden oder den Kochvorgang zu beenden, sobald der Mokka anfängt zu kochen, gibt es einen kleinen integrierten Sensor, der ein Stück weit in den Behälter hineinragt. Dieser Temperatursensor ist eine simple, aber geniale Abschaltautomatik, die das Heizelement ausschaltet, sobald der Kaffee anfängt zu kochen.

Mokka Kaffee zubereiten mit der Arzum Okka Minio

  • Pro Mokkatasse einen Messlöffel Mokka-Kaffeepulver sowie die gewünschte Menge an Zucker in den Behälter geben
  • Wasser dazugeben und umrühren
  • Den Behälter wieder in die Maschine stellen und den Start-Knopf oben betätigen
  • Sobald der Kaffee fertig ist erlischt das Licht am Start-Knopf
  • Mokka Kaffee in die Tassen geben und genießen

Der Behälter kann im Anschluss problemlos unter dem Wasserhahn gespült werden, wie auch im nachfolgendem Video gezeigt wird:

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele Tassen kann ich gleichzeitig mit der Okka Minio zubereiten?

Es können bis zu 4 Tassen mit einem Kochvorgang zubereitet werden. Dabei ist natürlich die Rede von handelsüblichen Mokkatassen mit etwa 50 ml Inhalt.

  • Entsteht genügend Schaum?

Das kommt drauf an, was man unter genügend versteht. Mit dieser Maschine entsteht wie bei der manuellen Zubereitung ebenfalls Kaffeeschaum, dieser könnte jedoch etwas weniger sein, als man es gewohnt ist – muss aber nicht! Das kommt auf die individuellen Bedürfnisse und auf die Qualität des verwendeten Kaffees an. Für die meisten Mokka-Trinker dürfte der Schaum aus dieser Maschine aber definitiv ausreichend sein. Etwas mehr Schaum entsteht bei der größeren Maschine Arzum Okka.

  • Ist der Behälter aus Kunststoff?

Ja, der Behälter, wo das Wasser und die Zutaten rein kommen, besteht aus Kunststoff. Der Boden im Inneren des Behälters besteht jedoch aus Metall, damit ein elektronischer Kontakt hergestellt werden kann.

  • Wie wird der Behälter gereinigt?

Den Behälter kann man wie gewohnt unter dem Wasserhahn mit heißem Wasser ausspülen. Dabei sollte auch Spülmittel verwendet werden, da ansonsten die Kaffeeöle und -fette nur schwer zu entfernen sind.

  • Kann ich für die Mokka-Zubereitung auch Milch verwenden?

Nein, die Maschine sollte nur mit Wasser befüllt werden.

  • Worin liegt der Unterschied zwischen den Maschinen „OK004-B“, „OK004-N“, „OK004-K“ usw.?

Der letzte Buchstabe in dieser Typenbezeichnung kennzeichnet lediglich die Farbe der Maschine. Da die Okka Minio in unterschiedlichen Farben erhältlich ist, braucht jede einzelne Farbe eine eigene Typenbezeichnung zur Unterscheidung. Es gibt jedoch keine Unterschiede in den technischen Details.


Unsere Bewertung (basierend auf Produktdaten):

Mokkamaschine Arzum Okka

9.6

Kapazität

10.0/10

Funktionen

10.0/10

Brühzeit

9.0/10

Design

10.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

Vorteile

  • Zusätzliche Funktion für langsames Aufbrühen
  • Selbstreinigungsfunktion
  • Gewinner des Red Dot Design Awards
  • Großer Wassertank

Nachteile

  • Etwas hohe Anschaffungskosten